Welcome Email Templates for Nurturing New Customers

Willkommens-E-Mail-Vorlagen E-Mail-Vorlagen für neue Kunden

Wenn ein potenzieller Kunde die Entscheidung trifft, Ihr Kunde zu werden, sollten Sie ihm den roten Teppich ausrollen.

That’s just as true for a website visitor who subscribes to your newsletter or other marketing content. In both cases, a person has made a commitment to your company based on what you’ve shown them so far, and you have a wonderful opportunity to capitalize on that positive sentiment.

Considering that welcome emails boast four times the open rate and five times the click-through rate of a standard email, it’s important to ensure that your content is on its A-game. After all, your welcome email sets the foundation of your branding and helps to establish the connection you have with your customers or potential customers.

What is a welcome email?

So, what exactly is a welcome email? It’s not necessarily your “first impression” with a buyer since the recipient has already engaged with your sales team or marketing content. More accurately, a welcome email is the first communication that you send when a buyer reaches a new stage in your relationship.

Typically, you’ll send a welcome email soon after someone gives you their email address for the first time, such as when they sign up for your newsletter, download a guide from your website, or start a free trial.

Why send welcome emails?

So, why is it important to send welcome emails? Here are some of the main benefits:

  • They help establish the relationship: When someone signs up for your email list, they expect to receive a welcome email to confirm their signup and kick off their relationship with your brand. Not sending a welcome email is a little like ignoring a customer when they walk into your store.
  • They create trust and credibility: A well-crafted welcome email can significantly impact your brand’s credibility. By delivering on what you promised during sign-up, you start establishing trust, a cornerstone of any successful relationship.
  • They open the door to further engagement:  Welcome emails have higher open rates than most promotional emails. It’s the moment when your audience is most attentive—take advantage of this prime opportunity to share valuable information, special offers, or exclusive content that moves the reader further down the funnel.
  • They lead to revenue: Only 58% of brands send a welcome email to new subscribers, yet on average, welcome emails generate up to 320% more revenue than other promotional emails.

Vorlagen für Willkommens-E-Mails

Willkommens-E-Mails sind ein wirksames Mittel, um mit Verbrauchern in Kontakt zu treten, die vom Interessenten zum interessierten Kunden werden. Ganz gleich, ob sie sich für Ihren Newsletter oder Ihr Kundenbindungsprogramm anmelden, sie gehen damit eine kleine Bindung zu Ihrem Unternehmen ein. Sie haben die Möglichkeit, aus dieser Beziehung Kapital zu schlagen. 

Im Jahr 2020 gab es 4 Milliarden tägliche E-Mail-Nutzer, eine Zahl, die bis 2025 auf 4,6 Milliarden ansteigen könnte. Die Posteingänge sind voll und umkämpft, und das Wissen um die Gestaltung einer einladenden, aufmerksamkeitsstarken E-Mail ist entscheidend. Die richtige Willkommensnachricht kann die Personen auf Ihrer E-Mail-Liste weiter in den Verkaufstrichter leiten und sie einen Schritt näher zu zahlenden Käufern machen. 

Entdecken Sie die folgenden Vorlagen für Willkommens-E-Mails und hilfreiche Tipps für die Ansprache neuer Kunden. 

Willkommens-E-Mails mit Rabattcodes

Die Gewährung von Sonderangeboten und Rabatten für Ihre Kunden kann für Ihr Unternehmen von großem Nutzen sein. 

Die Bereitstellung eines Geschenks für diejenigen, die sich in die E-Mail-Liste Ihres Unternehmens eintragen, kann den Kunden ansprechen und Markentreue erzeugen. Ein Rabattcode bietet dem Verbraucher einen unmittelbaren Nutzen und ermutigt ihn, jetzt zu kaufen, während er noch aktiv an Ihrem Angebot interessiert ist. 

Die Übergabe eines Sonderangebots ist ein wirksames Mittel, um den Leser in den Verkaufstrichter zu leiten und ihn zu einem treuen Kunden zu machen. Stellen Sie sicher, dass der von Ihnen angebotene Rabattcode verlockend und für den Leser relevant ist, damit er gezwungen ist, ihn vor Ablauf der Gültigkeit zu nutzen.

Wenn Sie eine Willkommens-E-Mail mit einem Rabattcode verfassen, sollten Sie die folgenden Elemente berücksichtigen:

  • Begrüßung: Begrüßen Sie Ihre Leser immer mit einer einfachen und markengerechten Phrase. Begrüßen Sie sie und heißen Sie sie in Ihrer Welt willkommen.
  • Bestätigungen: Fügen Sie am Anfang Ihrer Nachricht einen Hinweis ein, der die Aktion des Lesers bestätigt, z. B. die Anmeldung für einen Newsletter, um einen wichtigen Kontext für die E-Mail zu liefern. 
  • Danken Sie dem Leser: Sie können zeigen, wie sehr sich Ihre Marke um ihre Kunden kümmert, indem Sie sich bei den Lesern bedanken und ihnen als Dank für ihre Zeit ein kleines Geschenk anbieten. 
  • Rabattcode-Parameter: Wenn Sie einen Rabattcode anbieten, sollten Sie klar umreißen, was der Kunde erhalten wird und in welchem Zeitraum er den Code verwenden kann. Das Hinzufügen von Zeitbeschränkungen kann dazu beitragen, die Dringlichkeit zu erhöhen und den Leser zum Kauf zu animieren.
  • Was zu erwarten ist: Ein oder zwei Sätze darüber, was der Leser von Ihren zukünftigen E-Mails erwarten kann, machen neugierig und erhöhen die Wahrscheinlichkeit, dass er auf Ihrer E-Mail-Liste bleibt. 

Rabattcode Willkommens-E-Mail-Vorlage:

Hallo [Vorname],

Willkommen bei [Name des Unternehmens]! Sie haben sich erfolgreich für unser [Name des Produkts/der Dienstleistung] angemeldet. 

Als Dankeschön schenken wir Ihnen [Rabatt] auf Ihre erste Bestellung!

Verwenden Sie den unten stehenden Code, um an der Kasse zu sparen:

[Rabattcode]

Ihr Code wird am [Datum] ablaufen, also nutzen Sie ihn bald!

Wir freuen uns sehr, dass Sie sich dem Team von [Name des Unternehmens] angeschlossen haben. Fügen Sie uns zu Ihrem Adressbuch hinzu, damit Sie in Zukunft keine Angebote mehr verpassen. 

[Abmeldung]

Eine Willkommens-E-Mail-Vorlage mit einem Rabattcode

Personalisierte Video-Begrüßungs-E-Mails

Die Einbindung von Videoinhalten in Ihre Begrüßungs-E-Mail kann Ihre Botschaft hervorheben und Ihre Kunden beeindrucken. Personalisierte Videos sind eine großartige Möglichkeit zu zeigen, wie sehr Sie jeden Kunden schätzen. 

Die Verbraucher wünschen sich mehr denn je Personalisierung und maßgeschneiderte Botschaften. Sie können Ihre Willkommensnachricht mit einzigartigen Videoinhalten aufwerten, die die Aufmerksamkeit des Lesers fesseln. 

Zu den wichtigsten Merkmalen einer personalisierten Begrüßungs-E-Mail gehören:

  • Bestätigen Sie: Teilen Sie dem Kunden mit, warum er diese E-Mail erhält.
  • Danken Sie dem Leser: Teilen Sie die Dankbarkeit Ihres Unternehmens für die Aktion des Lesers mit. 
  • Stellen Sie das Video vor: Sagen Sie dem Kunden, was er in dem Video lernen wird, und lassen Sie ihn wissen, dass Sie es nur für ihn erstellt haben. 
  • Betten Sie das Video ein: Am besten ist es, das Video direkt in die E-Mail einzufügen. Wenn das nicht möglich ist, fügen Sie einen Link ein. Halten Sie Ihr Video kurz, ansprechend und informativ. 
  • Was zu erwarten ist: Sagen Sie ein wenig darüber, was der Leser erwarten kann, und machen Sie ihn neugierig auf zukünftige E-Mails. 

Die Erwähnung des Videos in der Betreffzeile kann dazu beitragen, die Aufmerksamkeit des Empfängers zu wecken und ihn zum Öffnen der E-Mail zu bewegen. 

Personalisierte Video-E-Mail-Vorlage zur Begrüßung:

Hallo, [Vorname]!

Sie gehören jetzt offiziell zur Familie von [Name des Unternehmens]! 

Wir möchten Ihnen persönlich dafür danken, dass Sie sich in unsere E-Mail-Liste eingetragen haben, und Ihnen einige hilfreiche Tipps für den Einstieg geben. 

Schauen Sie sich das folgende Video an und erfahren Sie mehr über die Tipps, Tricks und Angebote, die unser Team speziell für Sie zusammengestellt hat! 

[Video oder Link]

Vielen Dank, dass Sie sich unserer Gemeinschaft angeschlossen haben. Wir können es kaum erwarten, Ihnen zu zeigen, was wir auf Lager haben!

[Abmeldung]

Willkommens-E-Mail-Vorlage mit einem personalisierten Video

Willkommenskampagnen zum kostenlosen Test

Das Angebot einer kostenlosen Testversion Ihres Produkts oder Ihrer Dienstleistung für Personen, die sich in Ihre E-Mail-Liste eintragen, ist eine großartige Möglichkeit, die Kundenzufriedenheit zu erhöhen und die Konversionsraten zu steigern. Sie können zeigen, wie sehr Ihr Unternehmen von Ihrem Angebot überzeugt ist. Ein kostenloser Test ermöglicht es den Kunden, Ihr Produkt auszuprobieren, bevor sie es kaufen, und übernimmt somit einen Teil der Verkaufsarbeit für Sie. 

Die folgenden Elemente sollten unbedingt in die E-Mails Ihrer Willkommenskampagne für kostenlose Testversionen aufgenommen werden:

  • Danken Sie dem Leser: Fügen Sie ein Dankeschön an den Leser für die Anmeldung zur kostenlosen Testversion Ihres Produkts oder Ihrer Dienstleistung ein. 
  • Die Parameter für die kostenlose Probezeit: Teilen Sie dem Leser mit, dass die Testphase heute beginnt, und sagen Sie ihm, wie lange sie dauern wird. 
  • Ressourcen: Die Angabe zusätzlicher Ressourcen zu Ihrem Produkt oder Ihrer Dienstleistung hilft dem Leser, sich auf die Nutzung der Studie vorbereitet zu fühlen. 
  • Kontaktinformationen: Machen Sie es dem Leser leicht und geben Sie an, wie er Ihr Unternehmen in dieser Zeit erreichen kann.

Vorlage für eine kostenlose Willkommenskampagne:

Hallo [Vorname],

Vielen Dank, dass Sie sich für [Name des Produkts/Dienstleistung] von [Name des Unternehmens] angemeldet haben! Ihr [Zeitrahmen] kostenloser Test beginnt heute! 

[Link zum kostenlosen Test]

Um mehr über [Name des Produkts/Dienstes] zu erfahren und zu sehen, wie es für Sie arbeiten kann, besuchen Sie die vollständige Tour, die unten verlinkt ist.

[Link]

Wenn Sie Fragen zu Ihrer Testversion oder zu [Name des Produkts/der Dienstleistung] haben, können Sie sich jederzeit an unseren Kundendienst unter [E-Mail/Telefonnummer] wenden.

Wir sind so froh, Sie zu haben!

[Abmeldung]

Willkommens-E-Mail-Vorlage für eine kostenlose Testversion

Willkommens-E-Mails mit Markenversprechen

Wenn Sie verschiedene Beispiele für Willkommens-E-Mails in Betracht ziehen, sollten Sie die Kraft einer emotionalen Markenversprechen-Botschaft nicht übersehen. Die Vermittlung Ihrer Unternehmensvision und -mission ist eine hervorragende Möglichkeit, eine sinnvolle Verbindung zu Ihren Kunden herzustellen. 

Einige wichtige Merkmale, die in einer Willkommens-E-Mail mit Markenversprechen enthalten sein sollten, sind:

  • Stellen Sie die Verbindung her: Beginnen Sie Ihre Botschaft, indem Sie den Kunden als Teil Ihrer Vision anerkennen. 
  • Zeigen Sie Dankbarkeit: Zeigen Sie Ihrem Leser, dass Sie dankbar sind, ihn auf der Reise Ihres Unternehmens dabei zu haben.
  • Stellen Sie das Markenversprechen vor: Geben Sie Ihr Markenversprechen in einer klaren, prägnanten Sprache wieder. 
  • Ermutigen Sie sie zum Teilen: Erwägen Sie einen Anreiz für Kunden, die Ihr Markenversprechen mit anderen teilen. 

Willkommens-E-Mail-Vorlage für Markenversprechen:

Hallo, [Vorname],

Vielen Dank, dass Sie sich der Mission von [Name des Unternehmens] anschließen, und herzlich willkommen!

Bei [Name des Unternehmens] glauben wir an [Markenprinzipien] und daran, unseren Kunden ein erstklassiges [Produkt/Dienstleistung] zu bieten. 

Teilen Sie die Liebe in den sozialen Medien mit [Marken-Hashtag] oder senden Sie [Link] an einen Freund und Sie erhalten [Sonderangebot] als Zeichen unserer Wertschätzung. 

[Abmeldung]

Markenversprechen Willkommens-E-Mail-Vorlage

Geschichtenerzählende Willkommens-E-Mails

Nur wenige Marketingmaßnahmen sind so wirksam wie das Erzählen von Geschichten, mit denen Sie Ihre Kunden ansprechen. Menschen lieben es, sich über gemeinsame Erlebnisse zu verbinden. 

Wenn Sie die Geschichte Ihres Unternehmens in eine Willkommens-E-Mail aufnehmen, können Sie eine Verbindung zwischen Ihnen und Ihren Lesern herstellen. Sie können sich mit Ihrer Marke identifizieren und sehen sich selbst als Teil Ihrer Mission.

Sie sollten eine Anekdote wählen, die die Kernwerte Ihres Unternehmens hervorhebt und für Ihre Kunden nachvollziehbar ist. Fügen Sie die folgenden Elemente ein, um das Beste aus Ihrer Begrüßungs-E-Mail herauszuholen, die eine Geschichte erzählt: 

  • Fesseln Sie den Leser: Die Vorstellung eines Problems oder einer Marktlücke, das bzw. die Ihr Unternehmen löst, ist ein wirksames Mittel, um Interesse zu wecken. 
  • Entstehungsgeschichte: Erzählen Sie, wie Sie auf Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung gekommen sind und warum es für Sie wichtig war, Ihr Unternehmen zu gründen. 
  • Vorteile: Nennen Sie die Vorteile und Lösungen, die Ihre Kunden genießen können, wenn sie Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistungen ausprobieren. 
  • Danken Sie dem Leser: Drücken Sie Ihre Dankbarkeit gegenüber dem Kunden aus und geben Sie ihm das Gefühl, Teil Ihrer Geschichte zu sein.

E-Mail-Vorlage zur Begrüßung mit Geschichten:

Willkommen [Vorname],

Bevor ich [Name des Unternehmens] gründete, suchte ich überall nach einem [Produkt/Dienstleistung], das für mich funktioniert. 

[Problem/Schmerzpunkt einführen]

[Erzählen Sie die Entstehungsgeschichte Ihres Unternehmens und wie Ihre Marke zur Lösung dieses Problems/Schmerzpunktes beiträgt]  

Wir hoffen, dass [Produkt/Dienstleistung] Ihnen helfen kann, [Vorteile Ihres Produkts/Ihrer Dienstleistung] zu genießen. 

Vielen Dank, dass Sie sich an unserer Mission beteiligen.

[Abmeldung]

Storytelling E-Mail-Vorlage zur Begrüßung

Auf die Gemeinschaft ausgerichtete Willkommens-E-Mails mit Anreizen

Wenn sich ein Kunde bei Ihrem Treueprogramm anmeldet oder Ihren Newsletter abonniert, lohnt es sich, diese Beziehung zu pflegen. Mit Angeboten wie Sonderrabatten und dem Zugang zu exklusiven Inhalten können Sie Ihre Wertschätzung zeigen und mehr Menschen dazu bewegen, sich mit Ihrem Unternehmen zu beschäftigen. 

Bei der Gestaltung einer auf die Gemeinschaft ausgerichteten Begrüßungs-E-Mail sollten Sie folgende Punkte berücksichtigen:

  • Begrüßung: Begrüßen Sie den Kunden und heißen Sie ihn bei Ihrem Incentive-Programm willkommen. 
  • Danken Sie dem Leser: Danken Sie dem Leser für seine Anmeldung. 
  • Stellen Sie den Anreiz vor: Geben Sie einen Überblick über das Programm und seinen Zweck.
  • Nennen Sie die Vorteile: Stellen Sie sicher, dass Sie die Vorteile, die Ihre Kunden im Rahmen des gemeinschaftsorientierten Anreizes genießen werden, erwähnen. 

Vorlage für eine auf die Gemeinschaft ausgerichtete Willkommens-E-Mail mit Anreizen:

Hallo [Vorname],

Willkommen beim [Name des Unternehmens] [Name des Anreizprogramms]! 

Vielen Dank, dass Sie sich für unser Kundenbindungsprogramm angemeldet haben. Sie erhalten jetzt jede Woche exklusive Inhalte und Sonderangebote direkt in Ihren Posteingang!

Im Rahmen von [Name des Anreizprogramms] kommen Sie in den Genuss von [Vorteil 1]. Außerdem erhalten Sie [Vorteil 2]!

Wir freuen uns sehr, Sie an Bord zu haben, und hoffen, dass Sie diese besonderen Vorteile genießen.

[Abmeldung]

Eine Vorlage für eine Willkommens-E-Mail für ein Incentive-Programm

Hybride Bestätigungs- und Willkommens-E-Mails

Wenn sich ein Kunde für Ihren Newsletter oder Ihre Werbe-E-Mails anmeldet, ist es eine gute Praxis, ihm eine Bestätigungs-E-Mail zu schicken, um zu bestätigen, dass er eine echte Person ist. Eine Double-Opt-In-Methode hilft dabei, Roboter und unbeteiligte Personen davon abzuhalten, Ihre Mailingliste zu verstopfen. 

Sie können auch eine gemischte Bestätigungs-/Begrüßungs-E-Mail verwenden, um dem Leser weitere Informationen über Ihr Unternehmen mitzuteilen. Diese Nachrichten können kurz und prägnant sein.

Zu den wichtigsten Punkten, die in eine Bestätigungs-E-Mail aufgenommen werden sollten, gehören die folgenden:

  • Zweck: Teilen Sie den Zweck der Nachricht mit und heißen Sie den Kunden in Ihrer E-Mail-Liste willkommen.
  • Klare Aufforderung zum Handeln: Sagen Sie dem Leser genau, was er tun muss, um seine E-Mail-Adresse zu bestätigen. 
  • Verifizierungsschaltfläche: Am besten ist es, die Verifizierungsschaltfläche direkt in die E-Mail einzubetten, anstatt einen Link zu einer Webseite einzufügen. Ein Klick auf die Schaltfläche sollte die E-Mail des Kunden sofort bestätigen. 
  • Bedanken Sie sich beim Leser: Sagen Sie Danke und geben Sie dem Leser einen Einblick in das, was er von Ihnen erwarten kann. 

Hybride Vorlage für Bestätigungs- und Willkommens-E-Mails:

Hallo [Vorname],

Willkommen beim Newsletter von [Name des Unternehmens]! 

Alles, was Sie tun müssen, ist, Ihre E-Mail-Adresse über die Schaltfläche unten zu bestätigen, um Zugang zu exklusiven Inhalten und Sonderangeboten zu erhalten.

[Überprüfungs-Taste]

Danke für die Anmeldung! Wir können es kaum erwarten, Ihnen zu zeigen, was auf Sie zukommt!

[Abmeldung]

Eine hybride Vorlage für Willkommens- und Bestätigungs-E-Mails

Die Willkommens-E-Mail, die von einem echten Menschen kommt

Marken, die ihre Werbe-E-Mails so präsentieren, als kämen sie von einer echten Person aus ihrem Team (z. B. dem Gründer oder CEO des Unternehmens), verzeichnen 27 % höhere Klickraten. Personalisierte Begrüßungs-E-Mails vermitteln das Gefühl eines persönlichen Kauferlebnisses und erhöhen das Vertrauen und die Loyalität.

74 % der Vermarkter geben an, dass personalisierte E-Mails die Kundenbindungsrate erhöhen und auch sechsmal höhere Transaktionsraten liefern.

Eine personalisierte Begrüßungs-E-Mail ist die perfekte Gelegenheit, Kunden nach ihrem Feedback oder ihren Präferenzen zu fragen, was Ihnen hilft, zukünftige E-Mails anzupassen und zu segmentieren.

Tatsächliche Vorlage für ein menschliches Wesen:

Hallo [Name],

Ich bin [Name], der Gründer von [Name des Unternehmens], und ich möchte Ihnen persönlich dafür danken, dass Sie sich für unseren Service angemeldet haben.

Wir haben [Name des Unternehmens] gegründet, um [Auftrag/Werte des Unternehmens] zu erfüllen.

Ich würde gerne hören, was Sie von [Produkt] halten und ob es etwas gibt, was wir verbessern können. Wenn Sie irgendwelche Fragen haben, antworten Sie bitte auf diese E-Mail. Ich helfe Ihnen immer gerne!

[Name]

Die obige Vorlage wird am besten kurz nach dem ersten Kauf eines Kunden verwendet, vorzugsweise nachdem eine Kaufbestätigungs-E-Mail gesendet wurde. Indem Sie einen warmen, persönlichen Ton anschlagen, hilft Ihnen diese E-Mail, eine erste Interaktion mit Ihrem Kunden auszulösen.

Beispiel aus der Praxis:

Diese personalisierte Begrüßungs-E-Mail von Modalyst erläutert die Gründe für die Gründung des Unternehmens und wurde von CEO Jill Sherman "geschrieben":

Ein Beispiel für eine Willkommens-E-Mail, die von einer echten Person stammt

Die E-Mail "Willkommen zu Ihrer Studie".

Die Willkommens-E-Mail für die kostenlose Testversion wird an potenzielle Käufer gesendet, die sich für eine kostenlose Testversion Ihres Produkts oder Ihrer Dienstleistung angemeldet haben. (Siehe auch: Produktqualifizierte Leads.) Auf diese E-Mail folgt in der Regel eine Reihe von E-Mails, in denen der Nutzer aufgefordert wird, sich für einen kostenpflichtigen Tarif anzumelden.

E-Mail-Vorlage "Willkommen zu Ihrer Studie":

Hallo [Name],

Willkommen bei [Name des Produkts/der Dienstleistung]. Ihr kostenloser Test beginnt heute.

Wie geht es weiter?

Behalten Sie Ihren Posteingang im Auge, denn wir werden Ihnen die besten Tipps für [Produkt/Dienstleistung] zusenden.

Sie möchten mehr aus [Name des Produkts/der Dienstleistung] herausholen? Wählen Sie unten einen Plan...

[Link zum kostenpflichtigen Plan]

Eine Willkommens-E-Mail zum kostenlosen Test kann Links zu Produkt- oder Serviceschulungen oder weitere Informationen über Ihre Marke enthalten. Halten Sie diese Vorschläge einfach; die Nutzer wollen sich von Ihrer ersten E-Mail nicht zu sehr überfordert fühlen. In zukünftigen E-Mails können Sie weitere Informationen über Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung senden und die Vorteile einer kostenpflichtigen Version Ihres Produkts aufzeigen.

Beispiel aus der Praxis:

Sehen Sie sich die Willkommens-E-Mail von Shopify für die kostenlose Testversion an .

Beispiel für eine Willkommens-E-Mail für eine kostenlose Testversion

The product-focused welcome email

Die Willkommens-E-Mail zur Produkteinführung bietet einen Mehrwert, indem sie Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung in einem Format vorstellt, das für Ihren neuen Kunden leicht zu verstehen ist.

Wenn Sie ein Video oder ein Webinar zur Einführung Ihres Produkts verwenden, hat Ihr Kunde das Gefühl, dass er persönliche Unterstützung erhält, ohne dass die Zeit oder die Kosten einer tatsächlichen persönlichen Beratung anfallen. Sie können auch einen freiberuflichen Videofilmer oder Animator damit beauftragen, ein Einführungsvideo für eine produktspezifische Begrüßungs-E-Mail zu erstellen.

Vorlage für eine produktorientierte Willkommens-E-Mail:

Hallo [Name],

Willkommen bei [Produkt- oder Markenname]. Wir freuen uns sehr, Sie hier zu sehen!

Wir sind überzeugt, dass [Produkt/Dienstleistung] Ihnen helfen wird [Zusammenfassung des Hauptnutzens oder der Hauptvorteile des Produkts/der Dienstleistung].

Lernen Sie uns in unserem Video [Titel] kennen. Unser [Name des Mitarbeiters und seine Aufgaben] führt Sie durch [Name der Dienstleistung/Produkt], damit Sie das Beste aus unserem Service herausholen können.

Hier finden Sie auch weitere unserer Leitfäden, um mehr über [Name des Produkts/der Dienstleistung] zu erfahren.

Pass auf dich auf!
[Name]

Ein Beispiel aus der Praxis:

Beispiel für eine produktorientierte Begrüßungs-E-Mail

In diesem Beispiel von HubSpot können sich Kunden für ein kostenloses Webinar anmelden und erhalten zusätzlich alternative Ressourcen, die sie in ihrem eigenen Tempo nutzen können:

Die Willkommens-E-Mail mit dem kostenlosen Geschenk

Sonderangebote und Rabatte sind sehr effektiv, um Verkäufe zu fördern, vor allem, wenn Ihr Nutzer sich gerade für eine kostenlose Testversion angemeldet hat. Sie könnten einen einfachen Rabattcode oder ein kostenloses Produkt anbieten, um Ihren Kunden einen unmittelbaren Nutzen zu bieten. Wenn Sie Ihren Kunden ein unerwartetes "Geschenk" machen, trägt dies immer zur Loyalität bei.

Kostenlose E-Mail-Vorlage für ein Geschenk:

Hallo [Name],

Vielen Dank, dass Sie sich bei [Produktname] angemeldet haben!

Als besonderes Dankeschön gewähren wir Ihnen 15 % Rabatt, wenn Sie sich für einen kostenpflichtigen Plan anmelden.

Verwenden Sie einfach den untenstehenden Coupon an der Kasse.

[Rabattcode]

Während Rabatte häufig in B2C-Willkommens-E-Mails verwendet werden, können sie auch im B2B-Bereich eingesetzt werden, insbesondere wenn Sie ein spezielles Angebot oder ein Willkommenspaket anbieten möchten.

Ein Beispiel aus der Praxis:

Ihr Geschenk muss nicht unbedingt ein materieller Gegenstand wie Geld oder ein kostenloses Produkt sein. OptinMonster bietet seinen Abonnenten ein besonderes Angebot in Form von exklusiven Inhalten, die einen Mehrwert bieten und sich als Autorität in ihrem Markt etablieren:

Beispiel für eine Willkommens-E-Mail mit einem kostenlosen Geschenk
PODCAST

Nutshell präsentiert: 'Jemand muss es schaffen'

In unserer neuen Podcast-Reihe stellen wir die Gründer und führenden Köpfe hinter den Produkten vor, die Sie ständig benutzen, über die Sie aber nie wirklich nachdenken - von der Bettwäsche bis zur Grillsauce.

JETZT HÖREN

Die Willkommens-E-Mail "Danke für das Abonnement".

Diese Willkommens-E-Mail ist für Website-Besucher gedacht, die ein Formular ausfüllen, um eine Inhaltsressource zu erhalten oder Ihren Newsletter zu abonnieren. Das Angebot zum Herunterladen von Inhalten ist eine sehr effektive Strategie für den Aufbau Ihrer Abonnentenliste, aber Sie müssen Ihre neuen Kontakte früh und oft pflegen, wenn Sie sie zum Kauf bewegen wollen.

Auch wenn die "Danke für die Anmeldung"-E-Mails sehr einfach gehalten werden können, sollten Sie diese Gelegenheit nutzen, um Ihre anderen Produkte oder Ihr Unternehmen vorzustellen, um diejenigen auszusortieren, die nur an Ihrem Download interessiert sind.

Willkommens-E-Mail-Vorlage "Danke für Ihr Abonnement":

Hallo [Name],

Vielen Dank, dass Sie sich für [Name des Newsletters] angemeldet haben!

Wie versprochen, hier ist der Link für Ihr kostenloses [Name des kostenlosen Angebots].

[Link/Aufruf zum Handeln]

Wenn Sie weitere hilfreiche Tipps zu [Thema] wünschen, besuchen Sie unseren Blog und unsere Ressourcen-Seiten: [Link] Oder besuchen Sie [Website-Seite], wenn Sie mehr über [Produkttyp, den Sie anbieten] erfahren möchten.

Antworten Sie auf diese E-Mail, wenn Sie Fragen haben. Ich bin hier, um zu helfen!

am besten,
[Name]

Ein Beispiel aus der Praxis:

Diese E-Mail von Really B2B geht noch einen Schritt weiter, indem sie eine Telefonnummer anbietet, um das Thema des Downloads zu besprechen - eine großartige Gelegenheit, um aus einem Abonnenten einen Kunden zu machen:

Beispiel für eine Willkommens-E-Mail, die dem Leser für sein Abonnement dankt

Die Erinnerungs-E-Mail

Wenn Sie für ein Softwareunternehmen arbeiten (z. B. eine heimtückische, leistungsstarke CRM-Plattform), können Sie oft feststellen, wie begeistert ein neuer Kunde ist, indem Sie verfolgen, wie lange es dauert, bis er Ihr Produkt nach dem Kauf benutzt.

Wenn sie das System sofort einrichten, können Sie davon ausgehen, dass sie sich mit dem Kauf wohl fühlen und motiviert sind, einen Nutzen daraus zu ziehen. Wenn sie es aber überhaupt nicht anfassen, könnte es ein Problem geben.

Die Erinnerungs-E-Mail ist nicht gerade eine Willkommens-E-Mail, aber sie ist eine wichtige Folgemaßnahme, wenn Ihre erste Willkommens-E-Mail nicht zum Handeln inspiriert hat. Diese E-Mail ist ein guter Ort, um die Anmelde-URL erneut freizugeben, Informationen über die Verwendung des Produkts zu geben und neuen Benutzern Schulungsressourcen anzubieten.

Vorlage für eine Erinnerungs-E-Mail:

Hallo [Name],

Wir können es kaum erwarten, dass Sie [Produkt/Geschäft] einsetzen und Ergebnisse in Ihrem Unternehmen sehen.

Gehen Sie einfach hier [Link zur Anmeldeseite], um loszulegen, oder besuchen Sie unser Help Center [Link], um mehr über die Verwendung von [Produkt] zu erfahren.

Wie immer können Sie unser Support-Team unter [E-Mail-Adresse] erreichen, wenn Sie einmal nicht weiterkommen.

Ich wünsche Ihnen einen schönen Tag!
[Name]

Ein Beispiel aus der Praxis:

Diese E-Mail von Google Primer gibt dem Empfänger einen sanften Anstoß und enthält Social Proof in Form einer Nutzerbewertung, die die Vorteile der Nutzung des Dienstes aufzeigt:

Beispiel für eine Erinnerungs-E-Mail

Die Begrüßungs-E-Mail zur Einschulung

Die Begrüßungs-E-Mail ist die erste Nachricht in einer Serie, die den Kunden nach dem Kauf in die richtige Richtung lenken soll, um ihn zu binden und zu pflegen. Sie können Fragen stellen, um Ihre Kunden für künftige E-Mails zu segmentieren und ihnen eine Vorwarnung zu geben, dass Sie ihnen künftige Inhalte schicken werden.

Vorlage für eine Willkommens-E-Mail beim Onboarding:

Hallo [Name],

Vielen Dank für Ihren Besuch bei [Name des Unternehmens].

Wir haben [Produkt] als [Geschichte dahinter] gebaut.

Wir würden gerne wissen, warum Sie sich für [Produkt] entschieden haben. Ihr Feedback hilft uns, sicherzustellen, dass wir genau das liefern, was unsere Kunden wollen. Drücken Sie einfach auf "Antworten" und lassen Sie es mich wissen.

In den nächsten Wochen werden wir Ihnen einige weitere E-Mails schicken, damit Sie den größtmöglichen Nutzen aus [Produkt] ziehen können. Wir werden unsere Lieblingstipps mit Ihnen teilen und Ihnen einige spannende Informationen hinter den Kulissen geben.

Danke!

Ein Beispiel aus der Praxis:

In dieser Willkommens-E-Mail von Sleeknote werden die Nutzer nach ihren Präferenzen gefragt, was die Segmentierung erleichtert:

Ein Beispiel für eine Willkommens-E-Mail zur Einarbeitung

Durch die Segmentierung konnte Sleeknote relevante Inhalte an seine Nutzer senden, die Öffnungsraten um über 1.213 % erhöhen und mehr Abonnenten in Kunden umwandeln.

Elements of a quality welcome email

Crafting a compelling welcome email isn’t just about saying ‘hello’—it’s the opening act in a story of engagement, connection, and loyalty. To make that introduction unforgettable, here are some of the most important components to include in your welcome emails.

Some of these elements, like the subject line, should be part of every welcome email. Others are important to consider but may not make sense for every welcome email, depending on your goals and the type of email list.

  • A compelling subject line: Every email needs a subject line that gets readers’ attention, lets them know what to expect in the email, and encourages them to hit open. Subject lines are just as important for welcome emails as for other types of emails.
  • A personalized greeting: Your welcome email should start with a warm and personalized greeting. Addressing the recipient by name creates an immediate connection, signaling that this isn’t just another generic message—it’s tailored to them.
  • A thank you: Express gratitude for the recipient’s decision to join your community. A heartfelt ‘thank you’ creates a positive impression and encourages them to explore further.
  • An introduction to your brand: Engage your audience by introducing your brand or service. Share your unique story, vision, or mission. This narrative paints a picture of who you are, establishing a relatable and human connection with your audience.
  • Your value proposition: Clearly explain the value the recipient gains by being part of your community. Highlight exclusive benefits, discounts, or compelling content they can expect. Make it clear why they made the right choice by joining.
  • Visual appeal and branding: Visual elements such as your logo, color scheme, and imagery reflect your brand’s identity. Consistent branding creates a familiar and welcoming atmosphere, reinforcing your brand’s presence.
  • A call to action (CTA): Guide recipients on the next steps. Whether it’s exploring your products, completing a profile, or claiming a special offer, a clear and enticing CTA encourages immediate engagement, nudging them toward the desired action.
  • Contact information: Building trust is key. Provide easily accessible contact information or links to customer support. This reassures recipients that help is just a message away, fostering a sense of reliability and care.

Tips for effectively crafting any welcome email

People exchange over 333 billion emails every day. It’s crucial to make sure yours stands out and has the highest chance of engaging your customers. 

Unabhängig davon, ob Sie B2C- oder B2B-Willkommens-E-Mails verfassen, sollten Sie einige allgemeine Überlegungen im Hinterkopf behalten, um Ihre Markenbotschaft zu verstärken und das Interesse Ihrer Leser an Ihren Angeboten zu erhalten. 

Im Folgenden finden Sie drei wichtige Tipps für das Verfassen einer möglichst effektiven Begrüßungs-E-Mail:

1. Priorisieren Sie Ihre Betreffzeile

Was Sie in die Betreffzeile schreiben, ist wichtig - schließlich ist es der erste Teil Ihrer E-Mail, den der Leser sieht. Die Betreffzeile ist ein wichtiger Teil Ihrer Nachricht. Sie sollten eine kurze, ansprechende und sympathische Aussage verfassen, die den Zweck Ihrer E-Mail angibt, wie z. B:

  • Willkommen bei [Name des Unternehmens]! Sie stehen jetzt offiziell auf der Liste. 
  • Hallo, [Vorname des Kunden]. Sehen Sie sich Ihre Treueprämien an!
  • Hallo, [Vorname des Kunden]! Nur noch ein Schritt, um Ihre E-Mail zu verifizieren.
  • Jetzt ist es offiziell! Ihr Rabattcode ist aktiv. 

Betreffzeilen sind wichtig, denn eine falsche Zeile kann dazu führen, dass Ihre Nachricht im Spam-Ordner des Empfängers landet. Vermeiden Sie Großbuchstaben und die Verwendung von Spam-Schlüsselwörtern.  

2. Personalisieren Sie, wann immer möglich

Durch Personalisierung fühlt sich Ihr Kunde mit Ihrer Marke verbunden. Die Aufnahme des Vornamens in Ihre Willkommens-E-Mail gibt dem Leser das Gefühl, dass Sie die Nachricht speziell für ihn verfasst haben. Das kann seine Aufmerksamkeit effektiv wecken. 

A personalized message boosts open and click-through rates, making your email marketing more effective. The right software tools can help you automate the process and make it easy to include your customers’ names in your emails. 

3. Lesen Sie Ihre Nachricht Korrektur

Ihre Begrüßungs-E-Mail sollte professionell und völlig frei von Tippfehlern sein. Nehmen Sie sich die Zeit, jedes Wort durchzugehen und die Nachricht ein paar Mal Korrektur zu lesen. Es ist auch hilfreich, wenn Sie ein anderes Teammitglied die Nachricht durchlesen lassen, bevor Sie auf "Senden" klicken.

Ein falsch geschriebenes Wort oder ein grammatikalisch falscher Satz kann der Glaubwürdigkeit Ihrer Marke schaden und Ihre E-Mail wie Spam erscheinen lassen. Verwenden Sie Online-Tools, um Ihre Grammatik und Rechtschreibung zu überwachen, und senden Sie niemals eine Nachricht, ohne sie sorgfältig durchzulesen. 

4. Use automation to send your emails automatically

With the right email tools, you can automatically send a welcome email as soon as someone signs up for your email list. This ensures that they receive their welcome email in a timely manner and saves your team time.With tools like Nutshell Campaigns, you can even make your email part of a drip sequence—a series of emails that automatically sends based on triggers you set up, enabling you to keep readers engaged and move them through the funnel with less manual outreach.

Start creating effective welcome emails

Kundenpflege per E-Mail ist wichtig, wenn Sie einen guten Eindruck hinterlassen wollen. Diese Vorlagen für Willkommens-E-Mails sind ein guter Anfang und können die Kommunikation mit Ihren neuen Kunden eröffnen. Aber scheuen Sie sich nicht, über den Tellerrand hinauszuschauen und neue Wege der Kontaktaufnahme zu finden, wie zum Beispiel eine persönliche E-Mail-Sequenz.

Unabhängig davon, für welchen Ansatz Sie sich entscheiden, sollte das Ziel Ihrer Willkommens-E-Mails darin bestehen, Ihren Kunden in den Mittelpunkt zu stellen, ganz gleich, ob Sie weitere Informationen zu Ihrem Produkt oder kostenlose Inhalte versenden. Denken Sie darüber nach, wie Ihre erste E-Mail bei Ihren Kunden ankommt, und suchen Sie nach Möglichkeiten, wann immer möglich einen Mehrwert zu bieten.

EIN TEAM. EIN WERKZEUG.

Leistungsstarkes E-Mail-Marketing, ohne Kopfzerbrechen

Nutshell Campaigns lässt sich direkt mit Ihren CRM-Daten verknüpfen, so dass Sie hochgradig zielgerichtete Zielgruppensegmente erstellen, die Wirkung Ihrer E-Mails in Echtzeit verfolgen und Ihre gesamte Kommunikation über ein einziges Tool verwalten können. Starten Sie kostenlos!

MEHR LERNEN

Aktualisiert am 17. März 2023

ZURÜCK NACH OBEN

Schließen Sie sich 30.000+ anderen Vertriebs- und Marketingexperten an. Abonnieren Sie unseren Sell to Win-Newsletter!