Wie Sie Ihr CRM-System überwachen und kontinuierlich verbessern können

Sobald Sie Ihre erste CRM-Implementierung abgeschlossen haben, haben Sie eine wichtige Aufgabe von Ihrer CRM-Einrichtungs-Checkliste abgehakt. Die anfängliche Implementierung ist zwar der schwierigste Teil des Prozesses, aber um das Beste aus Ihrem CRM-System herauszuholen, sollten Sie es im Laufe der Zeit weiter überwachen und verbessern.

Warum sollten Sie Ihr CRM-System kontinuierlich überwachen und verbessern?

Bei CRM ist "einrichten und vergessen" nicht der beste Ansatz. Warum eigentlich? Im Geschäftsleben bleibt nichts für lange Zeit gleich. Es kann zu Veränderungen kommen:

  • Kundenverhalten aufgrund von Veränderungen auf dem Markt, Aktivitäten der Wettbewerber oder Verbrauchertrends.
  • Die Art und Weise, wie Ihr Team Ihr CRM nutzt; es kann sein, dass es weniger damit arbeitet, sich mehr darauf verlässt oder neue Wege findet, es zu nutzen, während es damit arbeitet.
  • Ihre Geschäftsanforderungen, die eine Aktualisierung Ihrer Prozesse erfordern.
  • Möglichkeiten zur Verbesserung Ihres CRM-Systems, z. B. durch neue Funktionen oder Integrationen.

Um sich auf diese Art von Veränderungen einzustellen, müssen Sie Ihr CRM-System überwachen, damit Sie sich dieser Veränderungen bewusst sind, und dann gegebenenfalls Schritte zur Verbesserung Ihres Systems unternehmen.

Wie können Sie also Ihr CRM-System überwachen und verbessern? Hier ist, was Sie wissen müssen.

Messung des Erfolgs der Einführung des CRM-Systems

Die Messung des Erfolgs Ihrer CRM-Implementierung gibt Aufschluss darüber, was gut funktioniert und in welchen Bereichen Verbesserungen möglich sind, und ist daher von entscheidender Bedeutung, um Ihr CRM-System optimal zu nutzen.

Es ist wichtig, den Erfolg Ihrer ersten Implementierung zu messen, sobald diese abgeschlossen ist. Es ist auch eine gute Idee, regelmäßig zu bewerten, wie erfolgreich Ihre CRM-Strategie langfristig ist.

Wie messen Sie den Erfolg einer CRM-Implementierung?

Verfolgung der Fortschritte anhand der festgelegten Ziele

Um den Erfolg zu messen, sollten Sie auf Ihren CRM-Implementierungsplan zurückgreifen. Welche wichtigen Leistungsindikatoren (KPIs) haben Sie für Ihr CRM-System ermittelt? Welche Kennzahlen wollen Sie mit Hilfe Ihres CRM-Systems verbessern?

Es kann hilfreich sein, sich Nutzungskennzahlen wie die Adoptionsrate anzusehen. Sie können auch technische Kennzahlen wie die Betriebszeit des Systems betrachten, d. h. den Prozentsatz der Zeit, in der das System eingeschaltet und verfügbar ist.

Wenn Ihre CRM-Implementierung erfolgreich ist, sollten Sie Verbesserungen bei den von Ihnen angestrebten Leistungskennzahlen feststellen können, z. B:

  • Vertriebskennzahlen wie Abschlussquoten und Umsatz
  • Marketing- und Lead-Generierungsmetriken wie Kundenakquisitionskosten und Lead-Volumen
  • Kundensupport-Kennzahlen wie Zeit bis zur Lösung und Net Promoter Score
  • Kundenengagement
  • Kundenbindung

Einholung von Nutzerfeedback und Anpassung der Prozesse nach Bedarf

Ein weiterer wichtiger Bestandteil der Erfolgsmessung bei der CRM-Implementierung ist das Einholen von Feedback aus Ihrem Team. Bitten Sie Ihr Team um Feedback und stellen Sie Fragen, wie z. B. ob sie:

  • das Gefühl haben, dass es ihnen hilft, ihre Ziele zu erreichen
  • Sich bei der Benutzung wohlfühlen
  • Viel Spaß damit
  • Ideen zur Verbesserung des Systems und der Prozesse haben

Auf der Grundlage dieses Nutzerfeedbacks können Sie Anpassungen vornehmen, z. B. Ihre Arbeitsabläufe aktualisieren, zusätzliche Schulungen anbieten oder Integrationen hinzufügen.

Möchten Sie mehr über die Messung des ROI eines CRM-Systems erfahren?

Lesen Sie hier unseren kostenlosen Leitfaden.

 

ZUM LEITFADEN

Messung des ROI eines CRM-Systems

Kontinuierliche Optimierung des CRM-Systems

Damit Ihr CRM-System stets optimal funktioniert, müssen Sie es ständig aktualisieren und optimieren. So können Sie den größtmöglichen Nutzen aus Ihrem CRM-System ziehen.

Führen Sie regelmäßige Bewertungen Ihres Systems durch, um Bereiche mit Verbesserungspotenzial zu ermitteln.

  • Überwachen Sie Leistungskennzahlen in den Bereichen Vertrieb, Marketing, Kundensupport und mehr. Veränderungen bei den Kennzahlen oder eine unzureichende Leistung sind Anzeichen dafür, dass Sie Änderungen an Ihrem CRM-Prozess vornehmen müssen.
  • Bewerten Sie Ihren Vertriebsprozess. Wenn Sie feststellen, dass Sie häufig Leads in einer bestimmten Pipeline-Phase verlieren, können Sie Ihre Pipeline anpassen, indem Sie Ihrem Vertriebsteam mehr Anleitungen geben oder von ihm verlangen, dass es zusätzliche Schritte zur Gewinnung von Leads unternimmt.
  • Bitten Sie Ihr Team um Feedback zum CRM-System und zu dessen Nutzung.
  • Überprüfung der Datenqualität, um sicherzustellen, dass die Daten korrekt, aktuell und organisiert sind.

Es ist auch hilfreich, ein Auge auf neue Funktionen zu haben, die Ihr CRM anbietet, da diese zusätzlichen Funktionen Ihnen helfen können, Ihr System auf neue Weise zu optimieren.

Sobald Sie die verbesserungswürdigen Bereiche ermittelt haben, sollten Sie die notwendigen Änderungen vornehmen. Dies kann die Aktualisierung von Prozessen und Arbeitsabläufen, die Durchführung zusätzlicher Schulungen, die Integration neuer Tools, das Hinzufügen neuer Funktionen oder die Lösung technischer Probleme mit Hilfe des Kundensupportteams Ihres CRM umfassen.

Überwindung von Herausforderungen und Fehlern bei der CRM-Einführung

Bei der Einführung eines CRM ist es wichtig, dass Sie sich über die häufigsten Herausforderungen im Klaren sind. Wenn Sie sich dieser Herausforderungen bewusst sind, können Sie sie in Ihrem Plan berücksichtigen, Maßnahmen zu ihrer Vermeidung ergreifen und besser vorbereitet sein, falls Probleme auftreten.

Zu den häufigsten Herausforderungen bei der CRM-Implementierung gehören:

Mangelnde Orientierung

Wenn Sie nicht wissen, was Sie von Ihrem CRM-System erwarten, kann die Implementierung unübersichtlich werden, so dass Ihr System weniger effektiv ist.

Deshalb ist es so wichtig, einen CRM-Implementierungsplan zu erstellen, in dem Ihre Strategie für die Einführung Ihres CRM dargelegt wird. Sie sollten auch eine CRM-Strategie erstellen, die Ihre Ziele bei der Nutzung des CRM und die Art und Weise, wie Ihr Team es nutzen sollte, definiert.

Datenprobleme

Ohne relevante, hochwertige Daten werden Sie nicht annähernd so viel Nutzen aus Ihrem CRM-System ziehen können. Konzentrieren Sie sich auf die Erfassung von Daten, die Ihnen helfen, Ihre Ziele zu erreichen, und verfügen Sie über ein Data-Governance-System - eineReihe von Standards, die festlegen, wie Ihr Team Ihre Daten verwaltet -.

Geringe Nutzerakzeptanz

Geringe Benutzerakzeptanz ist eine weitere CRM-Herausforderung, mit der Unternehmen häufig konfrontiert sind. Es kann eine Herausforderung sein, das gesamte Team mit einer neuen Software vertraut zu machen. Es kann jedoch helfen, das Team vor Beginn der Implementierung um Beiträge zu bitten, zahlreiche Schulungen anzubieten und regelmäßig nach Feedback zum System zu fragen.

Flexibilität und Skalierbarkeit

Wenn sich Ihr Unternehmen weiterentwickelt und wächst, werden Sie wahrscheinlich Änderungen an Ihrem CRM-System und Ihren Prozessen vornehmen müssen. 

Daher ist es wichtig, ein CRM-System zu wählen, das flexibel ist und sich bei Bedarf leicht erweitern lässt. Außerdem ist es wichtig, Ihr System regelmäßig zu bewerten und bei Bedarf Änderungen an Ihrer CRM-Strategie vorzunehmen.

Wenn es um diese und andere Herausforderungen geht, ist das Kundensupportteam Ihres CRM-Systems Ihre beste Ressource. Es kann Fragen beantworten, Empfehlungen aussprechen und Ihnen helfen, auftretende Probleme zu lösen.

Holen Sie mehr aus Ihrem CRM-System heraus mit Nutshell

Um den größtmöglichen Nutzen aus Ihrem CRM zu ziehen, müssen Sie Ihr CRM-System und Ihre Prozesse überwachen und kontinuierlich verbessern.

Wichtig ist auch, dass Sie sich für ein CRM entscheiden, das leistungsstarke Funktionen bietet, mit dem Sie Ihr System leicht an Ihre Bedürfnisse anpassen können und das einen kostenlosen, hilfreichen Kundensupport bietet.

Nutshell ist ein leistungsstarkes, benutzerfreundliches CRM, das sich leicht an die Anforderungen Ihres Unternehmens anpassen lässt. Außerdem verfügen wir über ein erstklassiges Kundensupportteam, das Ihnen während des gesamten Prozesses zur Seite steht - von der Implementierung über die Überwachung bis hin zur Verbesserung Ihres CRM-Systems, wenn sich Ihr Unternehmen weiterentwickelt und wächst.

Überzeugen Sie sich selbst von den Vorteilen, die Nutshell für Ihr Team bieten kann, und starten Sie noch heute eine kostenlose 14-tägige Testversion!

ZURÜCK NACH OBEN

Schließen Sie sich 30.000+ anderen Vertriebs- und Marketingexperten an. Abonnieren Sie unseren Sell to Win-Newsletter!